www.boerdekreis.de / Wissenswertes über den Landkreis Börde /

Tourismus und Wissenswertes 

Die Sehenswürdigkeiten des Kreises dokumentieren die wechselvolle Geschichte dieses Landstriches. Dazu zählen u. a. der Markt der Kreisstadt Haldensleben mit der spätgotischen Marienkirche und dem klassizistischen Rathaus (18. Jh.). Vor dem Haldensleber Rathaus ist ein in seiner Art einmaliger Roland zu sehen (Reitender Roland). Das Original aus dem 16. Jahrhundert befindet sich im Haldensleber Kreismuseum.

Klosterkirchen und Ruinen an der „Straße der Romanik“ eines der wenigen erhaltenen fürstlichen Grabdenkmäler aus ottonischer Zeit (964) in Walbeck sowie die Wolmirstedter Schlosskapelle (gebaut 1480 und südlichster Bau der norddeutschen Backsteingotik) sind weitere sehenswerte Objekte.

Zur Bewahrung der jüngeren Industriegeschichte wird durch den Landkreis in Hundisburg eine alte Ziegelei als produzierendes technisches Denkmal erhalten.

Bedeutendstes ländliches Barockschloss in Sachsen-Anhalt - das ist der Superlativ, mit dem der repräsentative Bau in Hundisburg aufwarten kann. Die Anfänge des Schlosses Hundisburg reichen bis in das 12. Jahrhundert zurück. Das kulturelle Aushängeschild und der Mittelpunkt der Aktivitäten ist die Internationale Sommermusikakademie Hundisburg, die jährlich im August präsentiert wird. Im Schloss hat auch das Haus des Waldes seinen dauerhaften Sitz gefunden.

Seine besonderen Reize bezieht der Kreis aus der Vielfalt seiner Landschaften. So reicht er von der fruchtbaren und über Jahrhunderte durch den Ackerbau geprägten Börde im Süden zur Wiesen- und Sumpflandschaft „Drömling“ mit Lebensraum für selten gewordene Tier- und Pflanzenarten im Norden, vom Lappwald im Westen zu den Elbniederungen im Osten. Bewaldete Höhenzüge und die Colbitz-Letzlinger Heide mit dem größten geschlossenen Lindenwald Europas prägen die Mitte des Landkreises. Übrigens; lässt man die Kalihalden bei Zielitz einmal außen vor, liegt der höchste Punkt im Ohrekreis mit 179,8 m über NN im Erxlebener Forst und der tiefste Punkt mit 38,5 m über NN bei Mahlwinkel.

In der Ortsrandlage von Colbitz ist auch einer der modernsten Campingplätze Deutschlands, das Heide-Camp, gelegen.
Erholungssuchenden bieten sich vielseitige Angebote im einzigen Luftkurort des Landkreises in Flechtingen.


< ÜbernachtungsserviceBildung & Jugend >
FormulareBürgerserviceWunschkennzeichenDruckenKreiskarte
Landkreis BördePostanschriftÖffnungszeitenBankverbindung
Gerikestr. 104
39340 Haldensleben
Landkreis Börde
Postfach 10 01 53
39331 Haldensleben
Di. 8:00 - 12:00 und 13:00 - 18:00 Uhr
Do. 8:00 - 12:00 und 13:00 - 16:00 Uhr
Fr. 8:00 - 11:30 Uhr
Kreissparkasse Börde
BIC: NOLADE21HDL
IBAN: DE30 8105 5000 300
300 3002
Fachdienst Straßenverkehr:
Mo. 8:00 - 12:00 Uhr nur am Standort in Haldensleben
Di. 8:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Mi. 8:00 - 12:00 Uhr nur am Standort Oschersleben
Do. 8:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr
Fr. 8:00 - 11:30 Uhr
Telefon:Fax:E-Mail:Internet:
03904 7240-003904 490 08kreisverwaltung@boerdekreis.dewww.boerdekreis.de
Hinweise zum Email-VerkehrImpressum