www.boerdekreis.de / Kreisverwaltung / Fachbereich 2 / Zentraler Service, Gesundheit und Soziales / Fachdienst Gesundheit / Sachgebiet Jugendärztlicher Dienst / Untersuchungen nach Jugendarbeitsschutzgesetz /

Änderung der Zuständigkeit für:

Untersuchungen nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz (JArbSchG vom 12.4.1976 (BGBl. I S. 965/ zuletzt geändert durch Artikel 7 Abs. 4 des Gesetzes vom 27.12.2003/ BGBl. I S. 3007, 3011) / Ausgabe der Untersuchungsberechtigungsscheine und der dazugehörigen Anlagen

Nach dem Gesetz zur Fortentwicklung der Verwaltungsgemeinschaften und zur Stärkung der gemeindlichen Verwaltungstätigkeit vom 13.11.03 (GVBl. LSA Nr. 41 v. 19.11.2003) sind Zuständigkeiten vom Landkreis übertragen worden. Daher werden Untersuchungsberechtigungsscheine und Untersuchungsbögen gemäß § 2 der Jugendarbeitsschutzuntersuchungsverordnung vom

16.10.1990 (BGBl. I S. 2221)  seit Januar 2005 nicht mehr im Fachdienst Gesundheit in Haldensleben, sondern in den zuständigen Städten, Verwaltungsgemeinschaften bzw. Einheitsgemeinden, in denen der Jugendliche seinen Wohnsitz hat, ausgegeben.

Bitte wenden sie sich an Ihre zuständige Stadt-/Gemeindeverwaltung. Die Untersuchung ist für Jugendliche, die 15 aber noch nicht 18 Jahre alt sind.


< Sachgebiet Jugendärztlicher DienstSachgebiet Jugendzahnärztlicher Dienst >
FormulareBürgerserviceWunschkennzeichenDruckenKreiskarte
Landkreis BördePostanschriftÖffnungszeitenBankverbindung
Gerikestr. 104
39340 Haldensleben
Landkreis Börde
Postfach 10 01 53
39331 Haldensleben
Di. 8:00 - 12:00 und 13:00 - 18:00 Uhr
Do. 8:00 - 12:00 und 13:00 - 16:00 Uhr
Fr. 8:00 - 11:30 Uhr
Kreissparkasse Börde
BLZ 810 550 00
Konto-Nr 300 300 300 2
Straßenverkehrsamt:
Di. 8:00 - 18:00 Uhr durchgängig
Do. 8:00 - 18:00 Uhr durchgängig
Fr. 8:00 - 11:30 Uhr
Telefon:Fax:E-Mail:Internet:
03904 7240-003904 490 08landratsamt@boerdekreis.dewww.boerdekreis.de
Hinweise zum Email-VerkehrImpressum